Werbung in Zeiten der Krise: Multiproduct Commercials

In Zeiten der Finanzkrise gab es für nichts Geld, noch nicht einmal für Werbung. (Werbe-)Agenturen mussten zum ersten Mal Rechenschaft über ihren Dada-Output ablegen, 30-sekündige Clips mussten plötzlich vor Ort und innerhalb eines Tages fertiggestellt werden – statt während des alljährlichen 6-wöchigen Aufenthalts im New Yorker Waldorf Astoria – und der Koks-Etat wurde über Nacht drastisch gekürzt.

Außerdem wurden kostensparende Projekte wie Multiproduct Commercials entwickelt, die ermöglichen sollten, innerhalb eines Clips mehrere Produkte verschiedener Marken zu bewerben. Da es der Wirtschaft jetzt aber ja leider wieder besser geht, wurden Clips wie der folgende nie ausgestrahlt (via):

Ab sofort gibt’s zum Glück wieder sowas (allerdings aus Vorkrisenzeiten, via):

Dieser Beitrag wurde in Video, Welt veröffentlicht und getaggt , , , , , , , , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*
*

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

css.php