Min. Lesedauer

Street-artiger Reggae von Patrice

Street Art und Musik passen gut zusammen. Das hatte letztes Jahr schon Peter Fox in seiner Berlin-Hymne Schwarz zu Blau eindrucksvoll bewiesen, als er uns bei einem Spaziergang durch seinen Kiez Bilder von Evol, Kripoe, roadsworth und anderen vor Augen führte.

Jetzt ist auch der Reggae-Sänger Patrice auf den Geschmack jener urbanen Kunst gekommen und featured im Video seiner neuen Single Ain’t Got No (I Got Life) – ein Nina-Simome-Cover – den französischen Street-Art-Granden JR. Urwald, Hölenmenschen, Technik und Einkaufswagen: Die Gegenwart als Steinzeit:

– JR beim Streetart Berlin Blog (13.12.2008)

Latest from Blog

css.php